MATLAB 2011a/2010b unter (K)Ubuntu

Heute wollte ich die neue MATLAB-Version 2011a aufspielen. Die Installationsdateien sind wie immer gezippt und wie immer gibt es mit Zip-Dateien, speziell wenn diese auf einer Windows-Maschine erstellt werden. Es stimmt immer grundsätzlich was nicht mit den Berechtigungen und symbolische Links werden durch Textdateien ersetzt, mit dem Namen der verknüpften Datei als Inhalt. So auch geschehen bei MATLAB, worauf es sich nicht installieren lässt.

Zuerst brach der Installer mit folgendem Fehler ab:

eval: 1: /tmp/mathworks_17889/java/jre/glnxa64/jre/bin/java: Permission denied

Das Problem liegt wie schon erwähnt daran, dass die Berechtigungen für die Ordner und Dateien nicht richtig gesetzt sind. Ein schnelles (wenn auch unsauberes)
[bash]chmod -R 755 .[/bash]
im Installationsordner wirkt Wunder, allerdings folgt der nächste Fehler sofort:

java.lang.UnsatisfiedLinkError: /home/[...]/R2011a-lnx64/bin/glnxa64/libinstutil.so: /home/[...]/R2011a-lnx64/bin/glnxa64/libstdc++.so.6: Die Datei ist zu kurz

„Die Datei ist zu kurz“ oder mit anderen Worten: Die Textdatei libstdc++.so.6 sollte eigentlich ein symbolischer Link auf die Datei libstdc++.so.6.0.10 sein. Abhilfe schafft da ein
[bash]rm bin/glnxa64/libstdc++.so.6 && ln -s libstdc++.so.6.0.10 bin/glnxa64/libstdc++.so.6[/bash]
Danach klappt’s auch wieder mit dem Installieren. Das gleiche Problem tritt bei der 32-bit Installation. Der Befehl lautet dort dann:
[bash]rm bin/glnx86/libstdc++.so.6 && ln -s libstdc++.so.6.0.10 bin/glnx86/libstdc++.so.6[/bash]